Wie Sie mit einer Vollmacht Ihrer Hausverwaltung die Arbeit erleichtern

 

Als Ihre Hausverwaltung machen wir Ihre Probleme zu unseren – ob fehlende Mietbeträge, kaputte Fliesen oder nörgelnde Nachbarn, upmin kümmert sich darum. Für viele Aufgaben benötigen wir von Ihnen eine Vollmacht, nur so können wir Ihre Interessen vor Dritten vertreten. Warum eine Vollmacht für Hausverwaltungen so nützlich ist, erfahren Sie in diesem Artikel.  

Bröckelnde Hausfassaden, undichte Wasserrohre oder Sperrmüll im Garten – rund um Ihre vermietete Eigentumswohnung gibt es immer was zu tun. Lassen Sie uns das regeln – upmin löst als Ihre Hausverwaltung Alltagsprobleme und übernimmt regelmäßig anfallende Aufgaben wie Nebenkostenabrechnungen und Mieterhöhungen. 

Die Kosten für eine upmin-Hausverwaltung: Für unser Buchhaltungspaket zahlen Sie nur 9,90 Euro im Monat, für unser umfangreiches Full-Service-Verwaltungspaket nur 19,90 Euro. Darin enthalten sind folgende Leistungen: 

  • Buchhaltungspaket
  • Mieterkommunikation
  • Instandhaltung/-setzung
  • Handwerkerkommunikation
  • WEG Kommunikation
  • Mietvertragsüberwachung
  • Optional: Vermietungspaket

Vollmacht für Ihre Hausverwaltung – deshalb ist sie so wichtig 

Wenn Sie sich für upmin entscheiden, schließen wir mit Ihnen einen Verwaltungsvertrag ab. Darin geregelt sind unsere Aufgaben und Befugnisse. Eine zusätzliche Vollmacht für die Hausverwaltung ist jedoch in vielen Situationen hilfreich und sinnvoll: Sie gibt uns die Möglichkeit, Ihre Interessen gegenüber Dritten durchzusetzen. So können wir Sie beispielsweise vor der WEG-Verwaltung vertreten. 

Vollmacht für die Hausverwaltung – so funktioniert sie 

Eine Vollmacht ist eine schriftliche Erklärung, wodurch jemand zur Vertretung einer Person bevollmächtigt wird. Der Bevollmächtigte kann im Namen der Person beispielsweise Verträge abschließen, ändern oder kündigen. Mit einer Vollmacht kann eine Hausverwaltung also beispielsweise Mieterhöhungen durchsetzen oder Mietern rechtskräftig kündigen. 

Als digitale Hausverwaltung benötigen wir also eine Vollmacht von Ihnen, um für Sie Rechtsgeschäfte und Handlungen vorzunehmen, die für die Wohnungsverwaltung notwendig sind. Dazu gehören: 

  • Abwicklung von Kautionen
  • Abschluss und Kündigung von Verträgen (auch Mietverträge)
  • Bonitätsprüfung der Mieter
  • Wohnungsabnahme und -übergabe 
  • Mieterhöhungen und Mieterabmahnung
  • Erhöhung  der Betriebskostenvorauszahlung
  • Durchsetzung von Wohnungsräumungen
  • Verwaltung von Mieterkündigungen 
  • Aufträge zur Instandsetzung und Instandhaltung (kann auf einen Höchstbetrag gedeckelt werden)

vollmacht hausverwaltung intext

Die Vollmacht für die Hausverwaltung muss vom Eigentümer der Wohnung bzw. vom Vollmachtgeber unterschrieben werden. Bei Bedarf legen wir die Vollmacht im Original vor. 

Eine vertrauenswürdige Hausverwaltung zu finden ist gar nicht so einfach – entscheiden Sie sich für upmin und lehnen Sie sich entspannt zurück. Vereinbaren Sie noch heute ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch. 

Sie möchten upmin kennenlernen?Jetzt beraten lassen. Kostenlos und unverbindlich.Jetzt Termin vereinbarenIcon

Vollmacht für die Hausverwaltung – so steht´s im Gesetz

Eine Vollmacht für die Hausverwaltung steht natürlich auf gesetzlicher Grundlage: Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (§§ 164 ff BGB) richtet sich diese nach dem Stellvertretungsrecht. Es ist daher keine Beglaubigung nötig. Aus einer Vollmacht muss jedoch immer klar hervorgehen, dass eine Hausverwaltung als Stellvertreter für den Wohnungseigentümer agiert (Offenkundigkeitsprinzip). Wir von upmin haben die passenden Vorlagen  immer parat. 

Eine Vollmacht ist nach §§ 168, 172 Abs. 2 BGB so lange gültig, bis sie vom Eigentümer widerrufen oder von der Verwaltung zurückgegeben wird – etwa, wenn der Verwaltungsvertrag ausläuft. 

Vollmacht zur Akteneinsicht 

Neben der allgemeinen Vollmacht zur Personenvertretung kann auch eine Vollmacht zur Akteneinsicht für die Hausverwaltung sehr nützlich sein. Mit dieser Vollmacht kann eine Hausverwaltung etwa die WEG-Unterlagen einsehen (WEG = Wohnungseigentümergemeinschaft). 

Wenn ein Versammlungsprotokoll nicht innerhalb von vier Wochen an die Mitglieder der WEG geschickt wird, dürfen wir dieses als Ihr Stellvertreter einfordern. So können wir in Ihrem Namen rechtzeitig Einspruch gegen Beschlüsse einlegen oder die Jahresabrechnung kontrollieren. 

Als Hausverwaltung kümmert sich upmin um alle Aufgaben, die rund um Ihre Immobilie anfallen. Mit einer Vollmacht können wir Rechtsgeschäfte in Ihrem Namen abwickeln, beispielsweise Ihren Mietern kündigen oder Verträge mit Dienstleistern abschließen. Gerne erklären wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch alles weitere zur Vollmacht, zur Hausverwaltung und zu unseren Angebotspaketen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Lassen Sie sich jetzt kostenlos beraten!