Mit Solaranlagen Energie erzeugen und das Klima schützen

 

Das Thema Energie und Klimawandel ist längst auch bei Immobilienbesitzern und Vermietern angekommen. Sonnenenergie spielt dabei eine bedeutende Rolle. Wozu Sie eine Solaranlage nutzen können und welche Arten es gibt, erfahren Sie in unserem Artikel.

solaranlagen

Solaranlagen schonen Umwelt und Geldbeutel

Mithilfe von Solaranlagen erzeugen Sie Ihren eigenen Strom oder Wärme. Sie bleiben autark von anderen Erzeugern und Lieferanten und greifen nur zu einem geringen Teil auf vergängliche Ressourcen zurück. Das freut nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihr Portemonnaie. Denn Sie haben zwar die Anschaffungs- und Wartungskosten zu zahlen, nicht aber die laufenden Kosten für den Verbrauch, die teilweise starken Marktschwankungen oder auch Steuern unterliegen.

Gerade die Sonnenenergie bietet sich als Alternative hervorragend an. Sie liefert weltweit 1,4 kWh pro Quadratmeter und das jeden einzelnen Tag.

Sonnenenergie als Stromlieferant

Sogenannte Photovoltaik-Anlagen wandeln Sonnenschein in Strom um. Als Privatperson installieren Sie dafür die Paneele auf dem Hausdach, selten auch im Garten. Der erzeugte Strom wird gespeichert und für den Betrieb der Immobilie genutzt – auch Nachts oder an Regentagen.

Um eine gewisse Autarkie zu erreichen, sollten Sie 70 Prozent Ihres Strombedarfs mit Ihrer Solaranlage decken. Die restlichen 30 Prozent beziehen Sie aus dem öffentlichen Netz. Erzeugen Sie mehr Strom, als Sie nutzen, speisen Sie den Rest in das öffentliche Stromnetz ein. Sie sollten aber bedenken, dass Sie sich für 20 Jahre an den Abnehmer binden und nur eine geringe Vergütung dafür erhalten. 

Sonnenenergie als Wärmelieferant

Während die Photovoltaik-Anlage Sonnenstrahlen in Strom umwandelt, wandelt eine Solarthermie die Strahlen in Wärme um. Damit können Sie Wasser erhitzen oder Ihre Heizung unterstützen. Möglich mache das flachen oder röhrenförmigen Sonnenkollektoren auf dem Dach. Das einfallende Sonnenlicht kann so eine extrem hohe Temperatur bis zu 1000° Celsius in den Kollektoren erzeugen.

Die erzeugte Wärme dient ausschließlich dem Eigenbedarf, da eine Einspeisung nicht möglich ist. Solarthermie lohnt sich daher nur, wenn der Verbrauch entsprechend hoch. Entscheiden Sie sich für die Nutzung, können Sie sich über eine lange Lebensdauer von mindestens 30 Jahren freuen. Zudem gilt die Anlage als sehr wartungsarm.

Kosten für Solaranlagen

Je nach Art und Größe der Solaranlage müssen Sie mit unterschiedlichen Kosten rechnen. Eine Solarthermie-Anlage ist mit Einbau je nach Ausstattung bereits für zwischen 4500 und 8000 Euro zu haben. Eine Photovoltaikanlage kostet Sie hingegen zwischen 9.000 bis 20.000 Euro. In der Regel hat sich diese aber nach 10-15 Jahren amortisiert. Lassen Sie sich von einem Fachmann beraten, welche Anlage für Ihre individuellen Bedürfnisse in Frage kommt.

Mieten oder Kaufen

Sind Ihnen die Anschaffungskosten zu hoch, bietet sich unter Umständen eine Solaranlage zur Miete an. Eine Photovoltaikanlage mieten Sie für 90 – 200 Euro pro Monat. Auch hier ist natürlich Art und Größe entscheidend. Bei der Miete sind oftmals auch Versicherung, Wartung und Reparatur inbegriffen. Allerdings läuft die Miete auch weiter, wenn die Anlage mal ausfällt oder wetterbedingt eine schlechte Auslastung hat. Solarthermie können Sie leider nicht mieten.

Achtung: Alles rund um Solaranlage ist im Gesetz für den Ausbau erneuerbarer Energien und Energieeinsparverordnung geregelt. Für den Betrieb einer Photovoltaikanlage müssen Sie ein Gewerbe anmelden. Ob Sie dabei unter die Kleinunternehmerregelung fallen, hängt von der eingespeisten Strommenge ab.

Wir empfehlen Ihnen, einen Steuerberater zu Rate zu ziehen, um Kosten und Nutzen einer Solaranlage abzuwägen. Er hilft Ihnen auch bei der jährlichen Steuererklärung, die durch den Betrieb der Anlage natürlich umfangreicher wird. 

Über uns

Als Hausverwaltungsunternehmen interessieren wir uns für die Themen erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit und Klimawandel. Wir bleiben in Bezug auf Immobilien und dazugehörige Themen immer auf dem neuesten Stand, um bestmöglich Ihre Ziele zu erreichen. Wir stehen Ihnen als kompetenter Partner deutschlandweit zur Verfügung. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zum kostenlosen und unverbindlichen Beratungsgespräch damit Sie mehr durch Ihre Immobilie profitieren können. Wir freuen uns auf Sie und bis bald!

Unsere kostenlose Beratungshotline: +49 30 311 986 97

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Lassen Sie sich jetzt kostenlos beraten!