Wie Sie einen Mietvertrag kündigen

 

Wenn Sie Ihrem Mieter den Mietvertrag kündigen möchten, müssen Sie einiges beachten, damit diese Kündigung auch rechtswirksam ist. Welche Aspekte dabei wichtig sind, worauf Sie besonders achten müssen und wie Sie sich die Arbeit bei der Kündigung eines Mietvertrags erleichtern können, erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag. 

mietvertrag kuendigen

Arten der Kündigung eines Mietvertrags

Bevor Sie einen Mietvertrag kündigen, sollten Sie sich darüber informieren, welche Kündigungsarten überhaupt bestehen. Es gibt zum einen die fristlose Kündigung, welche impliziert, dass das Mietverhältnis per sofort beendet wird. Darüber hinaus gibt es die ordentliche Kündigung, welche jedoch in der Regel von Seiten des Mieters ausgesprochen wird. Hier wird das Vertragsverhältnis mit Ablauf der im Vertrag fixierten Frist gekündigt.

Erst abmahnen, dann Mietvertrag kündigen

Bei der Vermietung einer Immobilie gilt der Grundsatz: Erst abmahnen, dann kündigen. Denn in der Regel wird die Kündigung eines Mietvertrags außerordentlich durchgeführt. Dies ist jedoch nur dann möglich, wenn Ihr Mieter entweder gegen seine Pflichten verstößt (z. B. indem er seine Miete nicht zahlt), oder aber drei Abmahnungen erhalten hat. Sämtliche Abmahnungen sollten Sie dokumentieren, damit Sie als Vermieter den Mietvertrag kündigen können. 

Darüber hinaus müssen Sie sowohl bei der Kündigung als auch bei der Abmahnung die Schriftform wahren. Seit neuestem ist es dadurch auch möglich, den Mietvertrag per E-Mail zu kündigen. Die Schriftform ist dadurch gewahrt. Sie sollten die Kündigung dennoch unterschreiben, damit diese auch der Form entspricht. Ein gescanntes Dokument ist dabei vollkommen ausreichend. Denken Sie neben der Unterschrift auch an das Datum sowie den Termin, zu dem der Mietvertrag gekündigt wird. 

Lassen Sie die Kündigung von Profis durchführen

Damit Sie als Vermieter den Mietvertrag nicht kündigen müssen, sollten Sie sich auf einen Profi verlassen, der dies für Sie übernimmt. Eine Immobilienverwaltung ist hier der ideale Ansprechpartner, um Ihnen die gesamte Arbeit rund um Ihre Immobilie abzunehmen.

Sie möchten upmin kennenlernen?Jetzt beraten lassen. Kostenlos und unverbindlich.Jetzt Termin vereinbarenIcon

Wir von upmin übernehmen sowohl die Abmahnung als auch die Kündigung der Mietverträge, sofern etwaige Verstöße, wie beispielsweise die Nichtzahlung der Miete, vorliegen. Darüber hinaus sorgen wir dafür, dass der Hausfrieden gewahrt wird und mahnen Ihren Mieter ab, sofern dieser vermehrt gegen die Hausregeln verstößt.

Neben der Verwaltung und Kündigung der Mietverträge übernehmen wir auch die weitere Kommunikation mit Ihrem Mieter für Sie. Zudem erstellen wir die Nebenkostenabrechnung und erledigen die gesamte Buchhaltung für Ihre Immobilie. Lassen Sie sich in einem persönlichen Gespräch von uns überzeugen – unser Service erleichtert Ihnen den Aufwand rund um Ihre Immobilie!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Lassen Sie sich jetzt kostenlos beraten!