Die Kaution bei der Wohnungsübergabe – Kein Problem mehr mit upmin

 

Sobald einer Ihrer Mieter die Wohnung kündigt, drehen sich viele Gedanken um die Kaution. Was passiert, wenn noch Zahlungen ausstehen? Darf ich die Kaution dann einbehalten? Welche Fristen gelten überhaupt? Mit upmin müssen Sie sich keine Gedanken mehr darüber machen.

Wofür die Kaution bei der Wohnungsübergabe benötigt wird

Bei Abschluss eines Mietvertrages ist immer auch die Kaution ein Bestandteil dessen. Die Mietkaution dient dazu, um etwaigen Schäden, welche der Mieter schuldhaft verursacht hat, auszugleichen. Darüber hinaus können Sie mit der Kaution eventuell noch ausstehende Forderungen – zum Beispiel aus der Mietzahlung oder aus der Nebenkostenabrechnung – abgelten. Die Kaution bei der Wohnungsübergabe sichert Sie also vor Verlusten ab. 

kaution wohnungsuebergabe intext

Wie wird die Kaution bei Wohnungsübergabe geregelt?

Sobald wir mit dem neuen Mieter einen Termin für die Wohnungsübergabe gemacht haben, liegt auch schon das Formular für die Wohnungsübergabe und die Kaution parat. Auf diesem Wohnungsübergabeprotokoll halten wir alle vorliegenden Mängel fest und lassen es vom ehemaligen Mieter unterschreiben.

Sie haben zunächst das Recht, die Kaution bei der Wohnungsübergabe einzubehalten. Erst nach gründlicher Wohnungsübergabe zahlen wir die Kaution zurück. Hierfür gilt die gesetzliche Frist von maximal 6 Monaten, die eine Kaution einbehalten werden darf. Die Ausnahme bildet dabei die Zurückhaltung eines kleinen Betrages für etwaige Nachforderungen aus der Nebenkostenabrechnung – hier darf ein moderater Teil bis zur nächsten und letzten Abrechnung einbehalten werden. Von einer Rückzahlung der Kaution bei Wohnungsübergabe in bar sehen wir aus Sicherheitsgründen grundsätzlich ab.

Auch bei der Zahlung der Mietkaution durch Ihren Mieter gibt es Fristen und Bestimmungen. So hat er die Option, die Kaution in drei Raten zu begleichen. Wir dürfen von ihm also nicht verlangen, dass er die komplette Kaution auf einen Schlag überweist.

Was wir sonst noch für Sie tun

Zu den gängigsten Aufgaben einer Hausverwaltung zählt auch die Rückzahlung der Kaution. Entsprechend können Sie diesen Service auch ganz einfach an uns delegieren – upmin kennt die Fristen, welche für eine Kaution gelten und sorgt dafür, dass das Wohnungsübergabeprotokoll nebst Kaution ordentlich abgearbeitet werden.

Sie möchten upmin kennenlernen?Jetzt beraten lassen. Kostenlos und unverbindlich.Jetzt Termin vereinbarenIcon

Darüber hinaus haben wir die kompletten Finanzen Ihrer Wohnung für Sie im Blick – egal ob es dabei um die Steuer oder um die Abrechnung der Betriebskosten geht. Zu guter Letzt treten wir für Sie in die Kommunikation mit Ihrem Mieter und sorgen dafür, dass die Wohnungsübergabe wie geschmiert läuft. Vertrauen Sie uns und testen Sie upmin! 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Lassen Sie sich jetzt kostenlos beraten!